Fenster streichen

Tipps und Anleitungen rund um die Fensterrenovierung

Ultraviolette Strahlung

Warnungen vor ultravioletter Strahlung sind vor allem im Sommer allgegenwärtig. Dieser Artikel führt die Wirkung von UV-Strahlung vor Augen und erläutert auf welche Weise Fenster die Wirkung von UV-Strahlen beeinflussen.

Was ist unter ultravioletter Strahlung zu verstehen?

Das Sonnenlicht versorgt die Erde mit Licht und Wärme und setzt sich aus verschiedenen Strahlungsarten zusammen. Die optische Strahlung der Sonne besteht aus den drei Elementen sichtbares Licht (VIS), Infrarotstrahlung (IR) und ultraviolette Strahlung (UV-Strahlung). Diese Strahlungsarten weisen unterschiedliche Wellenlängen auf und wirken so in unterschiedlicher Weise.
Die UV-Strahlen gehören zu den elektromagnetischen Strahlen und umfassen einen Wellenlängenbereich von 100 Nanometern (nm) bis 400 nm. Sie sind nicht sichtbar und stellen den energiereichsten Anteil an der optischen Strahlung der Sonne dar. Die UV-Strahlung wird aufgrund der verschiedenen Wirkweisen verschiedener Wellenlängen nochmals unterteilt in UV-A-STRAHLUNG (400 – 315 nm), UV-B-STRAHLUNG (315 – 280 nm) und UV-C-STRAHLUNG (280 – 100 nm). Dabei gilt: der Energiegehalt und damit auch die Schädigungsgefahr der Strahlung sinkt mit steigender Wellenlänge.

So wirken UV-Strahlen

Zum einen wirken die UV-Strahlen gesundheitsfördernd und sind lebenswichtig. Sie sind notwendig, um im Körper Vitamin D zu bilden, ermöglichen die Hormonbildung zur Regelung des Tag-Nacht-Rhythmus und bewirken die vermehrte Bildung der Endorphine (Glückshormone). Zu lange Einwirkung der UV-Strahlung kann jedoch Schädigungen der Augen und der Haut hervorrufen. Das bekannte Beispiel dafür ist der Sonnenbrand.

UV-Strahlen wirken jedoch nicht nur auf den menschlichen Körper. Sie treffen durch die Fenster auch auf Fußböden, Möbel oder auch Schaufensterdekorationen auf und reagieren vor allem mit Holzoberflächen, Lacken und farbigen Oberflächen. Diese Reaktion können wir im Ausbleichen von Böden, Möbeln und Ausstellungsstücken wahrnehmen.

Außerdem werden gerade auch Holzfenster durch die UV-Strahlung geschädigt und verlangen einen speziellen Schutz und intensive Pflege.

Schützen Fenster vor UV-Strahlen?

Dazu kann kurz gesagt werden, dass die schädliche UV-Einstrahlung zwar durch Fensterscheiben gemindert wird, aber gerade das Ausbleichen von Möbeln zeigt, dass die Strahlung nicht komplett abgehalten wird.

Für den Menschen besteht beim Aufenthalt in Wohnräumen keine Gefahr durch UV-Strahlung. Für den Schutz der Möbel und Fußböden vor Ausbleichen durch Sonnenlicht empfiehlt sich allerdings das Anbringen einer UV-Schutzfolie für die Fenster. Diese Folien verhindern das Eindringen schädlicher UV-Strahlung zu 99 % sind aber gleichzeitig völlig durchlässig für die anderen Anteile des Sonnenlichtes und bei optimaler Anbringung kaum als Folie zu erkennen. Sonnenschutzfolien für Fenster enthalten ebenfalls einen UV-Schutz, wirken aber gleichzeitig noch wärmedämmend.

Und wie schütze ich Fenster vor UV-Strahlen?

Holzfenster sind den schädigenden UV-Strahlen und anderen Witterungseinflüssen täglich ausgesetzt. Mit der Zeit löst sich der Lack, die Fenster bekommen Flecken oder gehen sogar aus dem Leim. Wenn Sie Ihre Fenster regelmäßig pflegen und streichen, bleiben Ihnen aufwendige Renovierungsarbeiten an den geschädigten Holzfenstern am ehesten erspart. Zum besonderen Schutz vor UV-Strahlungseinflüssen werden Wetterschutz-UV-Lasuren (beispielsweise von Remmers) angeboten.

Anleitungen

Weitere Infos

Holzfenster Abdeckprofile schützen vor der Witterung

Aluprofil für Holzfenster

Eine Liste mit Herstellern von Fensterfarbe.

Dickschichtlasur oder Dünnschichtlasur

Tipps zum Fenster abdichten

Richtig heizen und lüften = sparen

Unser Tipp

Flügelup Nachrüstung für Holzfenster
Flügelabdeckprofil leicht zum nachrüsten
Flügelup Nachrüstprofil

Empfehlungen

Weitere Infos zum Thema Fenster ABC

© Copyright 2017 fenster-streichen.de Impressum
Clicky Web Analytics